Thema:

Hochlandgerste zum ersten Mal in die USA exportiert

Datum: 04.01.2018, 15:09 Quelle:

Hochlandgerste ist eines der wichtigsten Cerealien des Hochplateaus Qinghai-Tibet. Ihr Anbau hat in Tibet eine lange Geschichte. Bei einer der einzigartigsten Pflanzen Tibets sorgen der Sauerstoffmangel und die einzigartige geografische Lage dafür, dass die Hochlandgerste reich an Nährstoffen ist. Laut Forschungsergebnissen ist Hochlandgerste reich an mehreren Spurenelementen, die der menschliche Körper benötigt. Sie können die Abwehrkraft stärken, den Blutzucken senken, dem Diabetes vorbeugen, etc.

Neulich wurde ein Los von Hochlandgerste des Kreises Bainang der bezirksfreien Stadt Xigazê nach der Überprüfung durch das Amt für Qualitätskontrolle und Quarantäne des Autonomen Gebiets Tibet reibungslos zum Hafen Shanghai befördert. Von dort aus sollte sie in die USA verfrachtet werden. Es ist das erste Mal, dass Tibet Hochlandgerste nach Übersee exportiert und landwirtschaftliche Produkte in die USA ausführt.

Quelle: www.chinatibetnews.com

(Editor: Daniel Yang)

Auch interessant

MeistgelesenMehr>>

Geschichte TibetsMehr>>

640.jpg
12345