Thema:

Kultur des immateriellen Kulturerbes aus Derge in Sichuan zieht auf Agrarmesse Aufmerksamkeit auf sich

Datum: 27.09.2018, 09:00 Quelle: China Tibet Online

Am 23. September war der Pavillon des heiligen Garzê mit der sechsten Agrarmesse der Provinz Sichuan (vereinfacht als Agrarmesse) voller Besucher. Neben den vielfältigen Agrarprodukten haben die ausgezeichneten Präsentationen der Erben des staatlichen immateriellen Kulturerbes viel Aufmerksamkeit auf sich gezogen.

Es heißt, der Kreis Derge des Bezirks Garzê der Provinz Sichuan sei der Themenkreis der Messe. Er habe das Thema „Das heilige Garzê und das gute Derge“, mit dem er sich an der Messe beteiligt. Außer den einzigartigen Werbeaktionen wurden durch Vertrieb einzigartiger Agrarprodukte, Präsentation des immateriellen Kulturerbes usw. die Ergebnisse der dortigen Armutsbekämpfung und die regionale Kultur Derges gezeigt.

Wenn man den Pavillon „Das heilige Garzê“ betritt, sieht man, dass zahlreiche tibetische Waren in den Regalen stehen. Mitarbeiter erzählen u. a. über die Touristen und die Kultur Derges. Mitarbeiter von der Sutra-Druckerei Derge zeigen vor Ort traditionelle Drucktechniken. Der Erbe Zhanzhu nutzt den tibetischen Webstuhl, um die Webtechniken zu zeigen. Auf der Bühne, die nicht weit ist, zeigen tibetische Mädchen, die schöne tibetische Trachten anhaben, feine handwerkliche Produkte. Das Thangka-Malen, das Ast-Flechten, die Tonfertigung, das Wollweben, die traditionellen Tibeter-Trachten etc. ziehen zahlreiche Besucher an.

Quelle: www.chinanews.com

(Redakteur: Daniel Yang)

MeistgelesenMehr>>

Geschichte TibetsMehr>>

W020180824344348522404_副本.jpg u=1002303654,1135758913&fm=173&app=25&f=JPEG.jpg
12345