Thema:

Historische Spuren menschlicher Aktivitäten in Südosttibet entdeckt

Datum: 04.12.2018, 10:45 Quelle: China Tibet Online

Der Reporter hat vom Denkmalamt des Autonomen Gebiets Tibet am 29. November erfahren, dass die zweite Expeditionsgruppe zu Relikten menschlicher Aktivitäten und Lebensbedingungen Südosttibets (unten vereinfacht als Gruppebezeichnet) im Dorf Liding in Nyingchi Tibets Relikte vorgeschichtlicher Menschen entdeckt hat.

Es heißt, die Gruppe habe durch die Freilegung dreier kultureller Querschnitte des Dorfes Liding in Nyingchi Tonsplitter, Steinartefakte, Tierknochen, Überreste von Kohle und Erde durch Schwimmaufbereitung und Phytolithen gesammelt. Des Weiteren haben sie südöstlich der Stelle zwei beschädigte Gräber mit Schächten gefunden. Teile menschlicher Skelette seien schwer erodiert und lägen im Freien.

Außerdem heißt es, dieses Relikt werde eine Lücke der Geschichte menschlicher Aktivitäten der Vorgeschichte in Südosttibet schließen. Es könne überzeugende Beweise zur Rekonstruktion des Wandels der Zivilisation des Hochplateaus liefern.

Die Gruppe hat zuerst frühere Stellen, wo Steinartefakte gesammelt worden waren, und Relikte der Kultur der neuen Steinzeit in Einzugsgebieten des Lhasa-Flusses, des Yalong-Flusses, des Nyang-Flusses, des Bramaputra usw. vor Ort untersucht. Insgesamt haben sie 40 Relikte menschlicher Aktivitäten untersucht und an 24 Relikten wurden Proben und Muster der Aktivitäten der Menschheit in der Vorgeschichte einschließlich zahlreicher Tonsplitter, weniger Steinartefakte, Überreiste von Kohle und vereinzelter Tierknochen sowie menschlicher Skelette gesammelt. An den Relikten im Chenggo-Tal in Lhoka, in KadingBomis, dem Dorf LidingNyingchis, dem Dorf Nyingchi (dem Dorf Nichi), Jumu (dem Baguorao-Dorf) und Jialama wurden relativ viele Objekte gesammelt.

Man sagt, die Gruppe werde die Proben testen und auswerten, um die Wechselwirkungen zwischen den Aktivitäten vorgeschichtlicher Menschen und ihren Lebensbedingungen des Einzugsgebiets des Brahmaputra in Südosttibet zu erforschen. Überdies werden sie in Anbetracht des Öko-Gleichgewichts, der Umwelt, der Topografie, des Wandels der Gletscher usw. in Südosttibet ergänzende Forschung hinsichtlich der Geologie sowie Topografie usw. früher entdeckter Relikte betreiben.

Quelle: www.chinanews.com
Redakteur: Krystal Zhang

MeistgelesenMehr>>

Geschichte TibetsMehr>>

12345