Thema:

Bezirk Ngawa Sichuans hat in Shenzhen einen Stützpunkt zum immateriellen Kulturerbe aufgebaut

Datum: 11.01.2019, 09:28 Quelle: China Tibet Online

Seit einigen Tagen fertigen 26 Azubis tibetischer Tonartikel kunsthandwerkliche Produkte mit tibetischen Besonderheiten in der Porzellankulturzone des Porzellan- und Tonparks Shenzhens zum Thema Bestaunen und Erleben von Porzellan und Ton Kunstgegenstände an. Diese 26 Azubis kommen aus dem Kreis Zamtang im Autonomen Bezirk Ngawa der Tibeter und Qiang in der Provinz Sichuan.

Zugleich wurde der Stützpunkt des immateriellen Kulturerbes Rangbala in Shenzhen des Kreises Zamtang in der Porzellankulturzone in Shenzhen gegründet. In diesem Stützpunkt werden neu Arten des immateriellen Kulturerbes wie tibetische Tontechniken, tibetisches Papier, der Gorchom-Tanz etc. tradiert. Das ist ein weiteres „Fenster“ zur Präsentation des einheimischen immateriellen Kulturerbes nach der Gründung des Shanghaier Stützpunktes des immateriellen Kulturerbes des Kreises Zamtang.

Der Kreis Zamtang ist der Ansiedelungsort vielfältiger Kulturen von nationalen Minderheiten wie der Jiarong, Amdo, Khampa etc. Seine kulturellen Ressourcen sind zahlreich. Nach und nach wurde es als immer mehr Heimat der Volkskunst Chinas und Tradierungsstätte der Volkskulturen der Tibeter Chinas gelobt. In der letzten Zeit hat Zamtang auf der Basis seiner zahlreichen Ressourcen des immateriellen Kulturerbes 26 Tradierungsstätten des immateriellen Kulturerbes gegründet, um die Strategie des „Hinausgehens“ in die Tat umzusetzen. Sie haben in u.a. Beijing und Shanghai Veranstaltungsreihen wie „Gespräche der Kultur des immateriellen Kulturerbes Rangbala“, „Zamtang-Kulturwoche“ usw. ausgerichtet, um Marken des kulturellen Tourismus aufzubauen. Bis heute sind über 3000 Nomaden des ganzen Kreises beim Schutz und der Tradierung des immateriellen Kulturerbes tätig. Sie lernen Volkstechniken und fertigen Kulturprodukte, um ihre Einkommensquellen zu erweitern.

Quelle: scol.com.cn
Redakteur: Krystal Zhang

MeistgelesenMehr>>

Geschichte TibetsMehr>>

W020190103304216244096.jpg W020181215770630369182.jpg
12345