Thema:

Ausstellung der Niangben-Thangka-Kunst in Beijing

Datum: 18.04.2019, 09:52 Quelle: China Tibet Online

Am 14. April ist eine Ausstellung der Niangben-Thangka-Kunst, die vom Amt für Kultur und Tourismus der Provinz Qinghai organisiert wird, im Chinesischen Kunstmuseum eröffnet worden. Es handelt sich auch um eine große Ausstellung des chinesischen Kunsthandwerkmeisters und Verbreiters der Regong-Kunst, Niangben. Die Regong-Kunst ist ein Programm des immateriellen Kulturerbes auf Staatsebene. Zuvor wurden die Thangka-Werke von Niangben schon im Chinesischen Nationalmuseum, im Shanghai Art Museum, im Museum der Residenz des Prinzen Gong des Ministeriums für Kultur und Tourismus sowie im Shenzhen Guan Shanyue Art Museum ausgestellt.

Thangka ist eine Kunstform voller Eigenschaften der tibetischen Kunst. Die Maltechniken sind sehr anspruchsvoll. Die Farbstoffe sind aus wertvollen Mineralien wie Gold, Silber und Zinnober sowie Pflanzen wie Krokus und Gardenie. Die Werke umfassen reiche historische, kulturelle und religiöse Inhalte, und werden als „Enzyklopädie“ der Tibeter bezeichnet.

(Redakteur: Daniel Yang)

MeistgelesenMehr>>

Geschichte TibetsMehr>>

896d2c3e94a33528a6ebdd4238a1b55.png
12345