Thema:

Fotoausstellung von Wandgemälden in Lhasa

Datum: 18.07.2019, 09:00 Quelle: China Tibet Online

Die Fotoausstellung von Gao Zhiyong über die Wandgemälde im Kloster Pelkhor Chöde im tibetischen Gyangzê unter dem Motto „echt und gut“ fand am 13. Juli im tibetischen Lhasa statt. Es handelt sich um die erste Ausstellung in Tibet, die die drei Faktoren von traditionellen religiösen Wandgemälden, Fotografie und tibetischem Papier miteinander verbindet. Dies hat der modernen Kunst ein neues ästhetisches Erlebnis gebracht.

Vor Ort bei der Ausstellung sagte Gao Zhiyong, die ausgestellten Fotos seien nur ein kleiner Teil seiner fotografischen Werke von den Wandgemälden während seines zehnjährigen Aufenthalts im Kloster Pelkhor Chöde. Er hoffte, dass solche Fotos von Wandgemälden umfassender in die Sichtweite der Öffentlichkeit treten und mehr Künstlern kreative Faktoren bieten. Dies könne die tibetische Malkunst weiter entwickeln und zugleich einen aktiven Einfluss auf den Schutz der tibetischen Kulturgegenstände ausüben.

Quelle: China Tibet Online

(Redakteur: Daniel Yang)

MeistgelesenMehr>>

Geschichte TibetsMehr>>

W020190709308478509182.jpg
12345