Thema:

Zwei Medien über Tibet feiern Geburtstag

Datum: 28.11.2019, 11:08 Quelle: China Tibet Online

Vor kurzem fand die Besprechung zum 30. Jahrestag der Gründung der Zeitschrift China Tibet und zum 20. Jahrestag der Gründung der Webseite China Tibet Online im Tibet-Gebäude in Beijing statt.

Am 15. Februar 1989 ist die Zeitschrift China Tibet (chinesische Version) erstmals offiziell erschienen. Bis heute hat sie sich zu einer bunt gedruckten Zweimonatsschrift in den drei Sprachen Chinesisch, Tibetisch und Englisch entwickelt, die in weltweit mehr als 100 Ländern und Regionen veröffentlicht wird.

Seit der Gründung hält die Zeitschrift China Tibet stetig daran fest, die Richtlinien, die Politik und die Standpunkte der Kommunistischen Partei (KP) Chinas und des Landes über Tibet umfassend, rechtzeitig und konkret zu verbreiten, spiegelt die Durchführung des Systems der regionalen Autonomie der nationalen Minderheiten realistisch wider und berichtet über die Entwicklung und Veränderung von Tibet innerhalb von Dutzenden Jahren nach den demokratischen Reformen, die tausend Jahre überschreiten. Sie verfolgt Tibet aufmerksam, erforscht Tibet, informiert die Leser intensiv über die lange und vielfältige Geschichte und Kultur sowie die einzigartigen Sitten und Gebräuche der Tibeter und präsentiert umfassend die Entwicklung und den Aufbau in allen Bereichen Tibets und der tibetischen Regionen von vier Provinzen.

Im Mai 2000 wurde die Webseite China Tibet Online offiziell gegründet. Anhand der schnellen Entwicklung des Internets ist China Tibet Online in eine rasante Entwicklung eingetreten. Die sechs Versionen, der öffentliche Weibo- und WeChat-Account und die App der Webseite haben mit mehreren Plattformen zusammengearbeitet. Dies hat die Verbreitungs- und Einflusskraft der geschaffenen Werke erhöht. Damit ist sie zu einer umfassenden Website über Tibet mit den weltweit meisten Nutzern, dem größten Einfluss und den autoritärsten Informationen über Tibet geworden.

Seit der Gründung vor 20 Jahren berichtet China Tibet Online über wichtige Themen und Feierlichkeiten zu wichtigen Zeitpunkten in mehreren Formen wie hochrangige Interviews, Interpretationen durch Experten, Bilder, Geschichten, Audios und Videos umfassend und intensiv über Tibet und die tibetischen Regionen in vier Provinzen. Dadurch hat sie sich zu einem wichtigen Online-Portal, durch das sich die Welt über Tibet informiert, entwickelt.

Bei der Besprechung ist eine Ehrenurkunde an zehn Menschen, darunter alte pensionierte Leiter, Experten, Gelehrte und ausgezeichnete Autoren von China Tibet verliehen worden, um ihnen für ihre wichtigen Beiträge zur Entwicklung und zum Aufbau der Zeitschrift und der Webseite zu danken.

Dann fand die Feier zur Ausgabe der Auswahl zum 30. Geburtstag der Zeitschrift China Tibet statt. Diese Auswahl besteht aus neun Bücher, darunter fünf auf Chinesisch, und zwar „Das neue Leben in Tibet“, „Die kulturelle Hochebene“, „Vermächtnisse der Geschichte“, „Sitten und Gegenstände in der Polarregion“ und „Das Leben im Schneeland“, zwei auf Tibetisch, nämlich „Frühlingslandschaft auf dem Hochland“ 1 und 2, sowie zwei auf Englisch mit den Titeln „Persönlichkeiten auf dem tibetischen Hochland“ und „Das Leben auf dem tibetischen Hochland“.

Mehr als 100 Menschen, darunter Mitarbeiter aus der Abteilung für Öffentlichkeitsarbeit beim Zentralkomitee der KP Chinas, dem Büro der Kommission der Cyberspace-Angelegenheiten beim Zentralkomitee der KP Chinas, dem Außenministerium, der Staatlichen Kommission für die Angelegenheiten der nationalen Minderheiten, der People´s Daily, der Nachrichtenagentur Xinhua, der China Media Group, der Nachrichtenagentur Chinanews, dem Chinesischen Tibetologischen Forschungsinstitut und dem hochrangigen chinesischen buddhistischen Institut für tibetische Sprache, die Zuständigen der betreffenden Behörden Tibets und der tibetischen Regionen von vier Provinzen, Experten und Gelehrte aus der Zentralen Universität für Nationale Minderheiten und dem Staatlichen Amt für die Übersetzung der Sprachen der nationalen Minderheiten, Vertreter der ausgezeichneten Autoren und Korrespondenten aus Tibet und den tibetischen Regionen in vier Provinzen sowie Journalisten, nahmen an der Besprechung teil.

Die Zeitschrift China Tibet hat im Vorwort der Textversion der ersten Ausgabe feierlich versprochen: „China Tibet kann für den Leser ein Fenster zum Kennenlernen von Tibet öffnen und eine Brücke der seelischen Kommunikation aufbauen. Hier kann sich der Leser über die Politik und Maßnahmen der chinesischen Zentralregierung für Tibet, die Durchführung der regionalen Autonomie der Tibeter sowie die Fortschritte, Probleme und Schwierigkeiten von Tibet in der Reform und Öffnung sowie die Religion, Kultur, Sitten, Gebräuche und die Landschaften auf dem tibetischen Hochland informieren.“ China Tibet und China Tibet Online werden die ursprüngliche Zielvorstellung im Kopf behalten, die Mission tragen und sich weiter darum bemühen, größere und reichere Früchte der Verbreitung der Informationen über Tibet zu erzielen, damit die Welt ein echtes und dreidimensionales Tibet erfahren kann.

(Redakteur: Daniel Yang)

MeistgelesenMehr>>

Geschichte TibetsMehr>>

W020190701343409041029.jpg W020191009385838845412.jpg W020191104571001151422.jpg W020191029564389394171.png
12345