Thema:

Tibetische Kalligrafen und Maler schenken Nomaden Bücher, Kalligrafie und Bilder

Datum: 23.01.2020, 09:07 Quelle: China Tibet Online

Die Aktion der Begehung der unteren Verwaltungsebene durch Online-Medien des Jahres 2020 mit der Bezeichnung „Das glückliche Tibet – Reise zur Konsolidierung der Erfolge der Armutsbekämpfung“ ist am 18. Januar erfolgreich zu Ende gegangen. Das Event wurde vom Internet-Informationsbüro des Komitees der Kommunistischen Partei Chinas (KPCh) des Autonomen Gebiets Tibet und der Gesellschaft der Poesie und des Couplets des Autonomen Gebiets Tibet initiiert und von Ersterem faktisch ausgerichtet.

Die Teilnehmer des Events kamen nacheinander in sieben Kreise und Viertel wie den Kreis Sagya, den Kreis Lhatse, den Kreis Saga etc. Dort haben die Kalligrafen und Maler für Nomaden Kalligrafie- und Malwerke zum Neujahr geschaffen.

Das Bild zeigt, wie Einwohner der Gemeinde Changguo des Kreises Saga Kalligrafie geschenkt bekamen.

Das Bild zeigt, wie Einwohner der Großgemeinde Jiajia des Kreises Saga Kalligrafie bekamen und bei Schnee nach Hause gingen.


Das Bild zeigt, wie Einwohner der Gemeinde Chexiu des Kreises Sagya Kalligrafie bekamen.


Das Bild zeigt, die Einwohner der Gemeinde Chexiu des Kreises Sagya Kalligrafie bekamen.


Das Bild zeigt, wie Einwohner der Gemeinde Resha des Kreises Lhzase Kalligrafie bekamen.

Das Bild zeigt, wie tibetische Kalligrafen in der Gemeinde Resha des Kreises Lhatse für Einwohner Kalligrafie schrieben.

Das Bild zeigt, wie tibetische Kalligrafen in die Gemeinde Mula des Kreises Sagya kamen und für Einwohner Kalligrafie schrieben.


Das Bild zeigt ein Gemeinschaftsfoto der Eventgruppe und der Einwohner des Kreises Sagya.

Quelle: Chinanews.cn

Redakteur: Krystal Zhang

MeistgelesenMehr>>

Geschichte TibetsMehr>>

W020200116342325820799.jpg W020200110327517711748.jpg W020200112429636819494.jpg
12345