Thema:

Guangdong bringt ein unerlässliches Ärzteteam nach Tibet

Datum: 19.01.2021, 09:00 Quelle: China Tibet Online

Im interventionellen Operationssaal des Volkskrankenhauses der tibetischen Stadt Nyingchi führte der Kardiologe Phurbu Tashi bei einem Patienten mit Koronarsklerose eine Koronarangiographie und Stent-Implantation durch. „Früher gab es in der Stadt Nyingchi diese Operation gar nicht. Heute dauert es von der Einlieferung des Patienten ins Krankenhaus bis zur erfolgreichen Rettung nur 18 Minuten“, sagte Phurbu Tashi.

Der Reporter besuchte vor kurzem die medizinischen Einrichtungen in Nyingchi und stellte fest, dass die Stadt das medizinische Grundversorgungssystem verbessert. Unter ihnen hat sich das Volkskrankenhaus der Stadt Nyingchi nach mehr als 50 Jahren von einer Ambulanz zu einem umfassenden Krankenhaus der Ebene 3A entwickelt.

Um das allgemeine medizinische Niveau von Nyingchi zu verbessern, kann man sich nicht auf die Ausstattung mit chirurgischen Instrumenten und Bedingungen durch Unterstützung beschränken, sondern muss von Grund auf ein fortschrittliches medizinisches Team aufbauen, das zu Nyingchi gehört. Guangdong führte die medizinische Unterstützung in Gruppen für Tibet durch. In den vergangenen fünf Jahren wurden Hunderte von medizinischen Mitarbeitern ausgewählt, um dem Gesundheitssystem von Nyingchi auf unterschiedliche Weise zu helfen. Zudem wurden in Kombination mit der medizinischen Praxis der Stadt fortschrittliche Managementmethoden, Fähigkeiten und Konzepte eingeführt, um die Managementfähigkeiten moderner Krankenhäuser zu verbessern.

(Redakteur: Daniel Yang)

MeistgelesenMehr>>

Geschichte TibetsMehr>>

12345