Thema:

Kinder erleben tibetische Kultur im Museum

Datum: 18.07.2018, 08:59 Quelle: China Tibet Online

"Bei dieser Veranstaltung habe ich viel gelernt. Früher habe ich schon gehört, dass es in Tibet viele interessante Bronzewaren, Buddhastatuen und Thangka gibt. Heute konnte ich sie erstmals mit eigenen Augen sehen. Sie gefallen mir sehr.", lobte der Erstklässler Jing Yiming am 12.7. bei der interaktiven Ausstellung "Zu Besuch bei Drolma im Peking - Tibetisches Leben erfahren" im Hauptstadtmuseum.

An jenem Tag halfen Lehrer und Freiwillige des Museums mit, den 40 Kindern bei der Ausstellung "Kulturelle Großartigkeiten der Himmelsstraße - Ausstellung tibetischer Kultur und Geschichte" als Reiseführer zu dienen, Hintergrundwissen zu vermitteln und zu interagieren.

Der siebenjährige Chi Qinyu kommt aus Frankreich und ist für die Sommerferien mit seiner Mutter zurück nach China gereist. Bei einer interaktiven Veranstaltung wählte er den tibetischen Namen Kelzang und er ließ sich fröhlich mit diesem "glücklich" bedeutenden Namen fotografieren. Seine Mutter übersetzte für ihn, dass er diesmal in einem sehr schönen Museum sei und viele ganz spannende Sachen gesehen habe und auch eine andere Kultur als Frankreich gesehen habe.

(Redaktuer:Soong)

MeistgelesenMehr>>

Geschichte TibetsMehr>>

640.jpg
12345