Thema:

Erleben des andächtigen, harmonischen Klosters Trashilhünpo

Datum: 02.02.2019, 09:48 Quelle: China Tibet Online

Am 28. Januar vor 30 Jahren ist der zehnte Penchen Lama Erdini Chokyi Gyaltsen, also ein Meister des tibetischen Buddhismus, in der Stadt Xigazê im Autonomen Gebiet Tibet ins Nirwana getreten. Heute nach 30 Jahren sind wir ins Kloster Trashilhünpo gekommen, also den Ort, an dem die Penchens Hof gehalten haben, um das Andächtige und Harmonische von hier zu erleben und dadurch des großen Patrioten zu gedenken. Überdies ist er ein treuer Freund der Kommunistischen Partei Chinas (KPCh), ein bekannter Staatsmann und ein berühmter Anführer des tibetischen Buddhismus Chinas.

Das Bild zeigt die Verehrungshalle für den zehnten Penchen Lama, also Shisong Nanjie

Das Bild zeigt das Kloster Trashilhünpo bei Nacht

Das Bild zeigt eine Ecke des Klosters Trashilhünpo unter dem Sternenhimmel

Das Bild zeigt eine Katze, die sich im Kloster sonnt

Das Bild zeigt das Schild mit der Aufschrift „Schutz des Staates und Wohl für die Bevölkerung“ in der Haupthalle des Klosters Trashilhünpo

Das Bild zeigt eine Ecke des Klosters

Das Bild zeigt die Verehrungshalle Shisong Nanjie für den zehnten Penchen Lama

Quelle: Tibet.cn
Redakteur: Krystal Zhang

MeistgelesenMehr>>

Geschichte TibetsMehr>>

Y~J$42CIKNR{K_ORNC8_3@5_副本.jpg W020181224349110722893.jpg W020190110753714251438.jpg
12345