Thema:

Chinesische Gemälde bilden Qingming-Fest ab

Datum: 04.04.2019, 11:20 Quelle: German.china.org.cn

Chinas fünfter Abschnitt nach dem Mondkalender, Klar und Hell, beginnt am 5. April, der mit einem traditionellen chinesischen Fest, dem Qingming-Fest oder Totengedenktag, zusammenfällt. Das Fest kennzeichnet auch eine Veränderung des Wetters, da die Temperaturen im ganzen Land ansteigen und die Niederschläge zunehmen, was es zu einem entscheidenden Zeitpunkt für das Pflügen und Säen im Frühjahr macht.

Zur gleichen Zeit werden Chinesen ihre Vorfahren ehren, Weidenruten tragen, Frühjahrsausflüge unternehmen, Drachen steigen lassen und während des Fests unter anderem kalte Speisen essen. Das Qingming-Fest geht auf die Zhou-Dynastie (11. Jahrhundert - 256 v. Chr.) zurück, und viele Maler haben uns eine Reihe bemerkenswerter Werke hinterlassen, die das traditionelle Ereignis darstellen. Hier ein Blick darauf:

(Redakteur: Daniel Yang)

MeistgelesenMehr>>

Geschichte TibetsMehr>>

e04bbf84b3e75f2009ec0fa4fb959690_W020190326595449382625.jpg W020190315400871610737_副本.jpg 3bb745dcf03c182cc5f71103cb17494c_W020190324321985743688.jpg
12345