Thema:

Kunstausstellung von Niangben-Thangka findet in Beijing statt

Datum: 14.03.2019, 10:18 Quelle: China Tibet Online

Neulich hat die Ausstellung von Niangben-Thangka im Museum des Westlichen Gelben Tempels begonnen.

Das Bild zeigt die Eröffnungszeremonie.

Auf der Ausstellung wurden insgesamt 25 Thangka-Werle chinesischer Kunsthandwerksmeister, Niangbens, des Vertreters des staatlichen, immateriellen Kulturerbes sowie dessen Bruders gezeigt.

Das Bild zeigt das Werk Niangbens „Siddhartha Gautama“. 

Niangben kommt aus dem Kreis Tongren des Autonomen Bezirks Huangnan der Tibeter der Provinz Qinghai, der Heimat der Regpong-Kunst. Seit über 30 Jahren, in denen er sich mit Thangka beschäftigt, forscht er aktiv und vertieft sich in die Kunst. Dadurch hat er einen einzigartigen Stil gebildet.

Das Bild zeigt Niangben.

Das Bild zeigt, wie Niangben den Gästen seine Werke vorstellt.

Das Bild zeigt, wie die Besucher die Ausstellung besichtigen und Fotos machen.

Die Ausstellung wurde vom Internationalen Kunstzentrum Dingyuan in Beijing, dem Regong-Malinstitut des Bezirks Huangnan in Qinghai und dem Museum des Westlichen Gelben Tempels ausgerichtet. Das Museum des Westlichen Gelben Tempels wird samstags und sonntags geöffnet und die Ausstellung dauert bis zum 13. Mai.

Quelle: Tibet.cn
Redakteur: Krystal Zhang

MeistgelesenMehr>>

Geschichte TibetsMehr>>

W020190308414174934091.jpg QQ截图20190311094256.png
12345