Thema:

Schützer der „Himmelsstraße“ in Tibet

Datum: 24.03.2020, 10:12 Quelle: German.china.org.cn

Die Werkstatt Amdo im Streckenbereich Za'gya Zangbo der China Railway 12th Bureau Group befindet sich im Kreis Amdo in der tibetischen Stadt Nagchu. Aufgrund der durchschnittlichen Höhe von mehr als 4600 Metern über dem Meeresspiegel beträgt der Sauerstoffgehalt dort weniger als 60 Prozent des Normalwerts.

Die jährliche Durchschnittstemperatur beträgt minus 2,8 Grad Celsius, wobei die niedrigste Temperatur bei minus 36,6 Grad Celsius liegt. Die Zahl der Schneetage erreicht sogar 109 und es kann bis zu neun Monate pro Jahr vereist sein.

Die Dutzenden von Mitarbeitern sind zuständig für die Wartungsarbeiten der 36 Kilometer langen Eisenbahnstrecke zwischen Qinghai und Tibet. Sie schützen die Himmelsstraße in der „verbotenen Zone des Lebens", damit jeder Zug auf dem Dach der Welt sicher fahren kann.

(Redakteur: Daniel Yang)

MeistgelesenMehr>>

Geschichte TibetsMehr>>

W020200315773549593415.jpg 微信截图_20200312134734.png
12345