Thema:

Tibet: Überwachung der Lebensmittelsicherheit in den Schulen

Datum: 30.09.2018, 08:40 Quelle: China Tibet Online

Vor kurzem hat das tibetische Überwachungsteam für die Lebensmittelsicherheit in zehn der Stadt Lhasa untergeordneten Schulen und fünf in Lhasa ansässigen Schulen anderer Städte und Regierungsbezirke die Lebensmittelsicherheit überprüft. In den Küchen der Schulen überprüfte das Überwachungsteam die Qualifikation des Küchenpersonals, den Gesundheitsausweis der Mitarbeiter, die Verarbeitung und Lagerung der Zutaten, die Zubereitung des Essens, die Verwendung von Zusatzstoffen, die Lebensmittelproben, den Schutz vor Nagetieren, die Desinfektion, die Hygiene, die Aufzeichnungen des Wareneingangs und -ausgangs, den Aufbau der Archivverwaltung sowie den Kaufkanal und Umsatz.

Zurzeit legen die verschiedenen Schulen großen Wert darauf und befolgen streng die vom Überwachungsteam aufgestellten Regulierungsanforderungen. Die Probleme, die vor Ort beseitigt werden konnten, sind schon behoben worden. Für die Probleme, die nicht vor Ort gelöst werden konnten, wurden effektive Maßnahmen durchgeführt. In erster Zeit beschäftigen sich die extra Zuständigen mit der Regulierung, um sicherzustellen, dass es keine Lebensmittelsicherheitsrisiken und -lücken gibt.

Quelle: Tibet Business News

(Redakteur: Daniel Yang)

MeistgelesenMehr>>

Geschichte TibetsMehr>>

W020180824344348522404_副本.jpg u=1002303654,1135758913&fm=173&app=25&f=JPEG.jpg
12345