Thema:

„Buddha-Licht“ – 112 Buddhastatuen werden im Kaiserpalast präsentiert

Datum: 08.11.2018, 13:47 Quelle: China Tibet Online

Neulich hat die Ausstellung, die vom Museum des Kaiserpalasts zusammen mit der Galerie Zhiguan zusammen ausgerichtet wird, im Schloss Zhai des Kaiserpalasts begonnen.

Diesmal werden insgesamt 112 Exponate ausgestellt. Diese wurden unter den Sammlungsobjekten des Museums des Kaiserpalasts und der Galerie Zhiguan sorgfältig ausgewählt. In erster Linie werden Statuen aus einer Bronzelegierung ausgestellt. Die Fertigungszeiten der Statuen erstrecken sich vom 4. bis ins 15. Jahrhundert. Dies zeigt die Quellen und die vielfältigen Erscheinungsbilder der Kunst des tibetischen Buddhismus. Die Ausstellung wurde nach den besagten tibetischen Kunststilen in zwei Module eingeteilt, und zwar tibetisch-westliche Kunst und tibetisch-chinesische Kunst. Egal, ob es sich um die tibetisch-westliche Kunst oder die tibetisch-zentrale Kunst handelt, basiert sie auf der Grundlage auswärtiger Kunststile. Dann werden einheimische Elemente der tibetischen Kunst beigemischt. Dadurch kommen einzigartige, künstlerische Erscheinungsbilder zustande. Die Ausstellung dauert bis zum 23. Dezember.

Quelle: Kunstzeitung
Redakteur: Krystal Zhang

MeistgelesenMehr>>

Geschichte TibetsMehr>>

1111.gif W020181024332459512367.jpg
12345