Thema:

Tibet kauft für arme Schüler Brillen

Datum: 06.12.2018, 09:00 Quelle: China Tibet Online

Das Beispielprojekt „Brillenkauf für arme Schüler“ 2018 wurde im Mai dieses Jahres gestartet. In der Mittelschule des Kreises Qüxü wurden 521 arme Schüler besucht und untersucht. Ihre Armut wurde bestätigt, ihre Sehkraft untersucht. Schließlich sind 321 Schüler, die die Bedingungen erfüllen, ausgewählt worden und haben eine Brille mit Form und Farbe nach ihrem Geschmack bekommen.

Angaben zufolge hat das Beispielprojekt „Brillenkauf für arme Schüler“ mit der Finanzunterstützung der Zentralregierung schon zweimal stattgefunden. Fast 1000 kurzsichtige Kinder aus armen Familien sind von dem Projekt unterstützt worden.

Quelle: chinatibetnews.com

(Redakteur: Daniel Yang)

MeistgelesenMehr>>

Geschichte TibetsMehr>>

12345