Thema:

Neujahrsfest: Traditionelle Reitkunstschau findet am 7. Februar statt

Datum: 01.02.2019, 09:08 Quelle: China Tibet Online

 

Die traditionelle Reitkunstschau zum Frühlingsfest und zum tibetischen Neujahrsfest findet am Vormittag des 7. Februar (des dritten Tages des neuen tibetischen Jahres) im Hippodrom im nördlichen Vorort von Lhasa statt.

Informationen zufolge trägt die tibetische Reitermannschaft seit der Gründung im Jahr 1986 an den wichtigen Festtagen immer die Aufgabe der Reitkunstschau. Seitdem wird das Pferderennen am dritten Tag des neuen tibetischen Jahres in verschiedenen Regionen in Tibet veranstaltet.

Aufgrund der früheren traditionellen Reitkunstschau, unter anderem mit Bogenschießen zu Pferde, Hada- und Schüssel-Aufheben zu Pferde, Säbel-Schau der reitenden Männer und Rückenlage zu Pferde, sowie der modernen Reitkunsttechnik gibt es noch einige Highlights wie das Speed-Pferderennen.

Angaben zufolge kommen die Reiter des Speed-Pferderennen hauptsächlich aus den umgebenen Weidegebieten. Daran nehmen auch professionelle Reiter teil. „Außerdem sind die Trachten in diesem Jahr prächtiger, um den Zuschauern ein visuelles Erlebnis zu bieten. Es gibt zu Pferde auch viele künstlerische Darbietungen. Die Zuschauer werden diese bestimmt mögen“, sagt der Trainer der traditionellen Reitkunst, Gyatso.

(Redakteur: Daniel Yang)

MeistgelesenMehr>>

Geschichte TibetsMehr>>

Y~J$42CIKNR{K_ORNC8_3@5_副本.jpg W020181224349110722893.jpg W020190110753714251438.jpg
12345