Thema:

Kunstausstellung der neuen Medien demonstriert die Kultur in den tibetischen Regionen

Datum: 12.03.2019, 09:14 Quelle: China Tibet Online

Was passiert, wenn das traditionellste Tibet dem frischsten digitalen Medium begegnet? Derzeit ist die vor kurzem im Kaufhaus WF CENTRAL eröffnete Kunstausstellung der neuen Medien „Fantasy City“ in Beijing beliebt.

Die Mandala-Sandmalerei wurde 2014 in die vierte Liste des immateriellen Kulturerbes auf Staatsebene aufgenommen.

Die Ausstellung „Fantasy City“ wird von der Tibet Mandala Digital Media GmbH und der Werkstatt der neuen Medien SAMAS gemeinsam veranstaltet. Die Organisation dauerte fast zwei Jahre. Durch intensive Forschung über die tibetischen kulturellen Faktoren und die moderne digitale Demonstration sind die Planung und die Durchführung der Ausstellung abgeschlossen worden. Seit der Eröffnung am 22. Dezember hat die Ausstellung die Aufmerksamkeit der Beijinger Besucher auf sich gezogen und ihr Lob gewonnen.

Informationen zufolge dauert die Ausstellung bis zum 24. März.

(Redakteur: Daniel Yang)

MeistgelesenMehr>>

Geschichte TibetsMehr>>

QQ截图20190311094256.png W020190301335022122471.png W020190220395102317675.jpg
12345