Thema:

Zeitschrift „Tibetische Literatur“ hält wieder Veranstaltungen an den Hochschulen ab

Datum: 17.07.2019, 09:45 Quelle: China Tibet Online

Vor kurzem wurde der 5. Wettbewerb für Beiträge der Zeitschrift „Tibetische Literatur“ an der tibetischen Hochschule für Land- und Viehwirtschaft abgehalten. Schriftsteller, Redakteure, Persönlichkeiten aus den Bereichen Kultur und Medien sowie Studenten trafen zusammen. Veranstaltungen wie die Vorlesung von berühmten Persönlichkeiten und die Feier zur Preisverleihung fanden statt.

Der diesjährige Wettbewerb findet unter dem Motto „Die glänzenden 60 Jahre“ statt und besteht aus einem chinesischen und einem tibetischen Teil. Jeder Teil gliedert sich in die Werke der Lehrer und die Werke der Studenten. Zhang Qi, Jury-Mitglied der chinesischen Werke und Redakteur der „Tibetischen Literatur“, und Lhayang Norbu, Jury-Mitglied der tibetischen Werke und Redakteur der „Tibetischen Literatur“, haben die ausgezeichneten chinesischen und die tibetischen Werke kommentiert.

Zur diesmaligen Vorlesung von berühmten Persönlichkeiten wurde der Schriftsteller Tsering Yungchen eingeladen, was mehr als 300 Studenten angezogen hat. Mehrere Schriftsteller wie Tsering Yungchen und Nyima Pando haben auch Meinungen mit den Lehrern und Studenten ausgetauscht. Sie ermutigten die Literatur-Liebhaber, Werke zu schaffen, die Zeit sorgfältig zu beschreiben, das Leben des Volkes darzustellen und Beiträge zur Entwicklung des tibetischen Kunst- und Kulturwesens zu leisten.

Die Veranstaltungen wurden vom Chefredakteur der „Tibetischen Literatur“, Tsering Norbu, geleitet und fanden bis dahin viermal, unter anderem an der Pädagogischen Fachschule Lhasa, der Tibet-Universität und der Xizang Minzu University statt. Die tibetische Hochschule für Land- und Viehwirtschaft war die fünfte Station der Veranstaltungen.

Quelle: China Tibet Online

(Redakteur: Daniel Yang)

MeistgelesenMehr>>

Geschichte TibetsMehr>>

W020190709308478509182.jpg
12345