Thema:

Tibet: Nyingchi hält das bunte „Yajiang-Fest“ ab

Datum: 09.10.2019, 09:00 Quelle: China Tibet Online

Seit dem Abend des 26. September feiert das tibetische Nyingchi mit einer Reihe von speziellen Veranstaltungen den 70. Jahrestag der Gründung der Volksrepublik China. Zugleich erreichte das an demselben Abend eröffnete tibetische ökologische Kultur- und Tourismusfest Yarlung Zangbo von Nyingchi 2019 (kurz „Yajiang-Fest“) damit den Höhenpunkt.

Der 27. September war der „Tag des Welttourismus“. Die Stadt Nyingchi, deren Entwicklung durch den Tourismus gefördert wird, organisierte eine touristische Werbekampagne, das Forum zur integrierten Entwicklung von Kultur und Tourismus, die Investitions- und Handelsbesprechung sowie mehrere einzigartige Veranstaltungen wie ein Bierfest und eine Ausstellung von Spezialitäten, die zahlreiche Touristen inner- und außerhalb des Autonomen Gebiets Tibet anzogen.

Die Touristin Huang Jiaxin aus Guangdong sagte, sie sei gekommen, um ihren Mann, der zur Tibet-Unterstützung in Nyingchi arbeitet, zu besuchen. Zufällig habe sie das Yajiang-Fest miterlebt. Sie findet die Berge, Flüsse von Nyingchi schön und die Menschen noch schöner. „Die jungen Männer, die Bogenschießen treiben, sind hübsch, natürlich und ungezwungen, die tanzenden Mädchen zart und zierlich. Vor dem Besuch dachte ich, dass die Bedingungen in Tibet schlecht wären, und sorgte mich um meinen Mann. Ich habe mir nicht vorgestellt, dass ich selbst hierbleiben will, nachdem ich hier ankam. “

Tsering, ein Einwohner im Dorf Zhangmai in der Gemeinde Bayi im Bezirk Bayi der Stadt Nyingchi, sagte gegenüber den Journalisten, dass er in den vergangenen Jahren persönlich gesehen habe, dass es in seinem Dorf Zementstraßen und in den Bauernfamilien Wasser- und Stromversorgung gibt. Die Dorfeinwohner, die früher vom Ackerbau abhängig waren, treiben heute Tourismus. Das Leben werde Tag für Tag besser.

(Redakteur: Daniel Yang)

MeistgelesenMehr>>

Geschichte TibetsMehr>>

1.jpg W020190907602174640871.png
12345