Thema:

7. Wettbewerb der tibetischen innovativen kulturellen und touristischen Waren

Datum: 08.10.2019, 09:47 Quelle: China Tibet Online

Eine Pressekonferenz über den 7. Wettbewerb der tibetischen innovativen kulturellen und touristischen Waren „Geschenke aus Tibet“ fand am Abend des 28. September statt. Damit hat die umfassende Sammlung offiziell begonnen.

Der Wettbewerb wird vom Amt für die touristische Entwicklung des Autonomen Gebiets Tibet organisiert. Seit 2013 ist er schon sechsmal erfolgreich abgehalten worden. Seit seiner Einführung hat sich der Wettbewerb zu einer einflussreichen Veranstaltung mit höchstem Standard im Bereich der touristischen und kulturellen Innovation von Tibet entwickelt. In diesem Jahr betont der Wettbewerb die Integrität zwischen kultureller Innovation und den touristischen Waren. Der Name wurde offiziell zum Wettbewerb der tibetischen innovativen kulturellen und touristischen Waren „Geschenke aus Tibet“ geändert.

Auf der Pressekonferenz sagte ein Zuständiger des Amts für die touristische Entwicklung des Autonomen Gebiets Tibet, im Vergleich zu den früheren Wettbewerben würden die Beschränkungen der Anmeldung gelockert und höhere Preise angeboten. Es sei zu erwarten, dass mehr tibetische Unternehmen für touristische und kulturelle Innovation motiviert würden, daran teilzunehmen.

Damit mehr neue Unternehmen und Gruppen mitmachen, wurden beim diesjährigen Wettbewerb für touristischen Waren die Sortierung der Waren abgeschafft. Die Anmeldung wird nicht durch Kategorien beschränkt, sodass mehr ausgezeichnete Waren von den guten ausgewählt werden können. Alle vom Autonomen Gebiet Tibet entworfenen und entwickelten touristischen Waren mit kultureller Innovation und die touristischen kulturellen innovativen Waren, die praktisch, innovativ sind und in großen Mengen produziert werden können, können für die Teilnahme an dem Wettbewerb angemeldet werden.

Darüber hinaus erhöht der Wettbewerb die Finanzierung für die Unternehmen, die Preise gewinnen, und bietet ihnen nachfolgende Unterstützung für ihre industrielle Entwicklung. Alle Waren in der Auswahlliste werden kostenlos in der „Halle der feinen tibetische touristischen kulturellen innovativen Waren“ im tibetischen Ausstellungs- und Verkaufszentrum der ethnischen einzigartigen Erzeugnisse ausgestellt und verkauft. Es gibt auch die Gelegenheit, dass sie mit den nationalen Top-Gruppen für kulturelle Innovation wie der kulturellen Innovation des Palastmuseums von Beijing konkurrieren.

(Redakteur: Daniel Yang)

MeistgelesenMehr>>

Geschichte TibetsMehr>>

1.jpg W020190907602174640871.png
12345