Thema:

Tibets Grenzkontrollstationen verbreiten Inhalte der Verfassung

Datum: 06.12.2019, 09:05 Quelle: China Tibet Online

Der 4. Dezember war der 6. Nationale Verfassungstag Chinas. An dem Tag verbreiteten die Polizisten der tibetischen Grenzkontrollstation Gyirong für die Ein- und Ausreise, der Grenzkontrollstation Nyalam für die Ein- und Ausreise des Grenzhandelspostens Zham und der Abteilung der Reisekontrolle für Frauen der Grenzkontrollstation Lhasa für die Ein- und Ausreise an ihrem Standort Inhalte der Verfassung.

Die Polizisten verbreiteten durch Banner, Ausstellungsbretter und Broschüren Inhalte der „Verfassung der Volksrepublik“ und der „Vorschriften für die Grenzkontrolle des Autonomen Gebiets Tibet“. Vor Ort boten sie den Bürgern auch rechtliche Beratung an und beantworteten ihre Fragen.

Statistiken zufolge hat die Grenzkontrollstation Gyirong für die Ein- und Ausreise am Standort, der Gemeinde Gyirong zwölfmal Informationen über rechtliche Inhalte verbreitet und an die lokalen Einwohner sowie an die Ein- und Ausreisenden mehr als 800 Broschüren verteilt. Rechtsberatungen für 28 Menschen sind durchgeführt worden. Dies hat das Bewusstsein gegenüber der Verfassung an den Grenzhandelsposten gefördert, die Inhalte der Verfassung den Touristen nahegebracht und sie an den Standort und ins Alltagsleben der lokalen Einwohner stärker integriert. Dadurch hat sich das rechtliche und patriotische Bewusstsein der lokalen Einwohner weiter erhöht.

(Redakteur: Daniel Yang)

MeistgelesenMehr>>

Geschichte TibetsMehr>>

W020191202603325718230.jpg W020191128350033348069.jpg
12345