Thema:

Zahl der Krankenbetten in ländlichen und Viehzuchtgebieten Tibets übersteigt den nationalen Durchschnitt

Datum: 21.05.2020, 09:27 Quelle: China Tibet Online

Angaben zufolge gab es mit Stand von Ende 2018 in den land- und viehwirtschaftlichen Gebieten Tibets 8345 Krankenbetten in den medizinischen Institutionen. Die Zahl der Krankenbetten in den Kliniken in den Gemeinden betrug 1,52 pro 1000 Personen der ländlichen Bevölkerung, hat den nationalen Durchschnitt von 1,43 überstiegen und war größer als die der meisten Provinzen.

Im Jahr 2019 konzentrierte sich Tibet auf der Grundlage der Armutsüberwindung durch Gesundheit auf die Schwächen der Gesundheitsfürsorge, und setzte streng und pragmatisch die Arbeitsnormen der grundlegenden medizinischen Garantie in die Tat um. Im Bereich der medizinischen Institutionen gab es in 74 Kreisen (Bezirken), 678 Gemeinden und 5300 Dörfern im ganzen autonomen Gebiet medizinische und gesundheitliche Institutionen, die alle mit entsprechenden funktionalen Räumlichkeiten und Einrichtungen ausgestattet sind. Die Dienstleistungen decken alle administrativen Regionen im ganzen autonomen Gebiet ab. Alle Institutionen entsprechen den Standards der medizinischen Institutionen der grundlegenden medizinischen Garantie des autonomen Gebiets.

Im Bereich des medizinischen Personals gab es mit Stand von Ende 2019 im ganzen autonomen Gebiet insgesamt 9052 zugelassene Ärzte (Assistenten). Dies entspricht einem Anstieg von 33,72 Prozent gegenüber 6769 im Jahr 2016. Alle Dorfkliniken in Tibet haben erreicht, dass es mindestens zwei Ärzte pro Dorf gibt, und die Zahl der Dorfärzte, die ein Zertifikat als Arzt (Assistent) erhalten haben, lag bei 265, was den Anforderungen von Dorfärzten der grundlegenden medizinischen Garantie entspricht.

Quelle: Tibet Daily

(Redakteur: Daniel Yang)

MeistgelesenMehr>>

Geschichte TibetsMehr>>

W020200512373467568360.jpg 46d8e5d13da94141a8ffab4de0e3da07.jpg
12345