Thema:

Landwirtschaftliche Tibet-Unterstützung beschritt einen grünen Weg zum Wohlstand

Datum: 28.06.2020, 13:36 Quelle: China Tibet Online

Im Kreis Bainang der Stadt Shigatse, am Ufer des Flusses Nyang Qu, hat die Tibet-Unterstützung für die Landwirtschaft die Entwicklung der Obst- und Gemüseindustrie des Kreises Bainang gefördert, was nicht nur die Lebensbedingungen der Massen verbessert, sondern auch spezielle vorteilhafte Industrien entwickelt hat.

Im Musterpark für moderne Agrarwissenschaften und -technologien im Kreis Bainang brachte Zhang Jiming, Agrartechniker zur Tibet-Unterstützung aus Jinan der Provinz Shandong, den Einheimischen Gemüse- und Obstanbautechniken bei.

Zhang Jiming unterrichtet seit 20 Jahren bei der Obst- und Gemüseindustrie im Kreis Bainang die Techniken der Jungpflanzen von Gemüse- und Obst, des Pflanzens und der Düngung und verbreitete die modernen Managementmethoden.

Im Oktober 2018 hat der Kreis Bainang, der 127.000 Mu (rund 8466.6 Hektar) Ackerland besitzt und als „Kornspeicher Tibets“ gilt, offiziell von Armut befreit. Der Anbau von Gemüse und Obst befreite mehr als 4.000 arme Menschen von Armut.

Quelle: Tibet.cn

MeistgelesenMehr>>

Geschichte TibetsMehr>>

W020200610661797055293.png 111.png
12345