Thema:

Tibet Airlines hilft bei der regionalen Armutsüberwindung

Datum: 27.07.2020, 10:43 Quelle: China Tibet Online

Angaben der Verwaltung für Zivilluftfahrt des Autonomen Gebiets Tibet vom 22. Juli zufolge hat die Verwaltung dem Kreis Baxoi der tibetischen Stadt Qamdo mehrere Projekte zur Armutsbekämpfung übergeben, die derzeit schon umgesetzt werden.

Das Amt hat dem Kreis Baxoi die Projekte mit einer Investition von mehr als 300 Yuan, darunter die Herberge im Dorf Suona in der Gemeinde Yiqing sowie die An- und Verkaufsstelle für Viehprodukte, die Yakwolle-Verarbeitungsstelle und die Wartungsstelle für landwirtschaftliche Geräte in der Gemeinde Jizhong übergeben.

Laut Statistiken hat das Amt in den vergangenen fast zehn Jahren 274 im Dorf stationierte Mitarbeiter geschickt und Dutzende Millionen Yuan ausgegeben, um für die Viehhirten in den stationierten Dörfern eine große Reihe von Materialien wie Fernseher, Solar-Anlagen und Traktoren zu kaufen, Gemüsegewächshäuser, Brunnen, Brücken mit Stahlstruktur und Deponien einzurichten sowie in Koordination mit mehreren Behörden eine Reihe von Projekten für beispielsweise den Aufbau der mobilen Signalbasisstationen, Kabel-TV-Empfänger, Treibhäuser und Ausstattung für sicheres Trinkwasser durchzuführen. Dies hat die Produktions- und Lebensbedingungen der lokalen Viehhirten effektiv verbessert.

Quelle: Chinanews.com

(Redakteur: Daniel Yang)

MeistgelesenMehr>>

Geschichte TibetsMehr>>

W020200530666396956916.jpg W020200722402209107431.jpg W020200714371726660605.jpg W020200713327617952741.jpg
12345