Thema:

Ende der Fernstraße 318: Neujahrsmahl der Wächter und Arbeiter

Datum: 22.02.2021, 09:43 Quelle: China Tibet Online

Während des Frühlingsfestes und des tibetischen Neujahrsfestes feierten zwei Arten Menschen mit unterschiedlichen Identitäten am Ende der Fernstraße 318 ihr Neujahr.

Arbeiter, die die Fernstraße 318 am Grenzhandelsposten Zham im Kreis Nyalam der Stadt Shigatse des Autonomen Gebiets Tibet anlegen, reagierten aktiv auf den Aufruf des Landes, zum Neujahrsfest nicht zu reisen, und beschlossen, das Neujahrsfest am Grenzhandelsposten Zham zu feiern. Als die Polizisten der Grenzkontrollstation für Ein- und Ausreise Nyalam die Nachricht erfuhren, schickten sie ihnen aktiv Neujahrsgüter, und luden sie ein, das Fest gemeinsam zu feiern.

„Es ist das glücklichste Neujahr, das wir je in Tibet hatten, und die Polizisten der Grenzkontrollstation sind wie unsere Nachbarn. In ihrer großen Familie fühlen wir uns wie zu Hause“, sagte ein Bauarbeiter der Fernstraße 318 am Grenzhandelsposten Zham namens Fang.

(Redakteur: Daniel Yang)

MeistgelesenMehr>>

Geschichte TibetsMehr>>

U020210218515981462042.jpg
12345