Thema:
W020191014376431754046.jpg

Chinesische Medien im Ausland verfolgen Aufbau der Parkstadt von Chengdu aufmerksam

Am 11. Oktober besuchten die Teilnehmer der Veranstaltung „Reise der chinesischen Medien im Ausland in die tibetischen Regionen in Sichuan“ 2019 die Ausstellungshalle der Parkstadt und die Planungshalle des neuen Stadtbezirks Tianfu in Sichuan und informierten sich über den Aufbau der ökologischen Parkstadt. >>

14.10.2019, 10:18
W020191010734711828477.jpg

Ausstellung zur Vaterlandsliebe des 10. Panchen Lama in Qinghai

Die Ausstellung zur Vaterlandsliebe des 10. Panchen Lama ist am 10. Oktober in Xining, der Hauptstadt der Provinz Qinghai, eröffnet worden. Mehr als 300 Menschen, darunter Vertreter der Bevölkerung der Stadt, Experten und Gelehrte, Persönlichkeiten aus dem religiösen Bereich sowie Verwandte des 10. Panchen Lama nahmen an der Eröffnungsfeier teil.>>

12.10.2019, 09:07

Die Stadt Gesar im Kreis Garzê hat seit der Eröffnung 108.000 Touristen empfangen

Während der „goldenen Woche“ zum Nationalfeiertag hat die Stadt Gesar im Kreis Garzê der Provinz Sichuan aufgrund vielfältiger Veranstaltungen den ständigen Boom von Industrien wie Landschaftsgebiete, Unterkunft, Gastronomie und Handel effektiv gefördert. Angaben der Verwaltung der Stadt Gesar zufolge hat die Stadt Gesar vom 16. September bis 6. Oktober insgesamt 108.000 Touristen empfangen. Während der „goldenen Woche“ zum Nationalfeiertag wurden 8000 Touristen empfangen. >>

10.10.2019, 09:10
e3ad7fe695cc0753bc880eeff8d5dbf.jpg

Befreiter Leibeigener Nyima Wangdu: „Ich will die Änderung Chinas erleben!“

Der Reporter ist ins Zuhause des 70-jährigen Nyima Wangdus in Nyingchi gegangen. Der geräumige Hof ist einfach und sauber. Am schönen zweistöckigen Haus im tibetischen Stil parkten ein Geländewagen und ein Pickup. Die zwei Urenkel tummelten sich gerade im Hof. >>

09.10.2019, 09:10
263210506.jpg

Kulturgegenstände als Zeugen der Geschichte

Die Kulturgegenstände stammen aus der Zeit vor Christus, der Han- (202 v.Chr.-220), Jin- (266-420), Tang- (618-907), Yuan- (1271-1368), Ming- (1368-1644), Qing-Zeit (1644-1911) und der modernen Zeit und blicken auf eine Geschichte von 5000 Jahren zurück. Es ist das erste Mal, dass so viele Kulturgegenstände auf einmal ausgestellt werden. Einige Kulturgegenstände auf Staatsebene waren zuvor nie öffentlich ausgestellt worden. >>

08.10.2019, 09:44

Der 11. Panchen Lama besucht das hochrangige chinesische buddhistische Institut für tibetische Sprache

Der 11. Panchen Lama, der auch als Mitglied des Ständigen Ausschusses des Landeskomitees der Politischen Konsultativkonferenz des Chinesischen Volkes, stellvertretender Vorsitzender der Chinesischen Gesellschaft für Buddhismus und Vorsitzender der Tibet-Niederlassung der Gesellschaft tätig ist, hat am 25. September das hochrangige chinesische buddhistische Institut für tibetische Sprache im Westlichen Gelben Tempel in Beijing besucht.>>

29.09.2019, 08:53

Vom 1. bis 3. Oktober besuchen Touristen das Landschaftsgebiet Chaka-Salzsee in Qinghai zum halben Preis

Der Preis einer Eintrittskarte für das Gebiet des Chaka-Salzsees wird in den drei Tagen von 60 Yuan auf 30 Yuan sinken. Personen, die auch vorher nur den halben Preis bezahlen mussten, können für 15 Yuan das Landschaftsgebiet besuchen. Zugleich können die Touristen auch entsprechend mit einem Vorzugspreis den kleinen Zug und das Ausflugsschiff im Landschaftsgebiet nehmen. Konkrete Informationen bekommt man an der Kasse oder auf der Webseite des Landschaftsgebietes. >>

27.09.2019, 09:51

Gannan: Umweltregulierung + Armutsbekämpfung durch den Tourismus

Angaben zufolge ist der Autonome Bezirk Gannan der Tibeter in den vergangenen Jahren einen Entwicklungsweg der tibetischen Regionen mit dem Konzept „Umweltregulierung + Armutsbekämpfung durch den Tourismus“ gegangen. Mit Gesamtinvestitionen von 10 Milliarden Yuan sind 1003 umweltfreundliche „Dörfer mit bescheidenem Wohlstand der ökologischen Zivilisation“ mit Volkskultur und einzigartiger Industrie eingerichtet worden, die roten Tourismus betreiben und in denen man Ökologie erleben kann. Dadurch wurden 9740 Familien mit 41.400 armen Bauern und Viehhirten aus der Armut geholt. >>

26.09.2019, 09:36

MeistgelesenMehr>>

Geschichte TibetsMehr>>

微信截图_20191009091803.png e3ad7fe695cc0753bc880eeff8d5dbf.jpg 1.jpg
12345