Thema:

Buddhistische Akademie in Tibet verleiht Absolventen die Titel „Chanranba“ und „Zhiranba“

Datum: 01.07.2019, 10:52 Quelle: China Tibet Online

Neulich hat die buddhistische Akademie in Tibet die Abschlussfeier des regulären Kurses des Jahres 2015 und des ersten Vorbereitungskurses ausgerichtet. Während der Zeremonie hat die Akademie 91 Studenten den Anfängertitel „Chanranba“ und 82 Studenten den mittleren Titel „Zhiranba“ verliehen. Des Weiteren haben 47 Studenten den mittleren Titel „Niedang Eranba“ verliehen bekommen.

Es heißt, bei den Titeln des tibetischen Buddhismus wird zwischen dem Anfängertitel, dem mittleren Titel und dem hohen Titel unterschieden. Diese werden der Reihe nach „Chanranba“, „Zhiranba“ und „Tuoranba“ genannt. Unter ihnen werden sowohl die Anfängertitel als auch die mittleren Titel von der Akademie des tibetischen Buddhismus, die von buddhistischen Organisationen der Provinz oder des autonomen Gebiets unterstützt werden, verliehen. Der Titel „Doramba“ wird jedoch nur vom höheren buddhistischen Institut der tibetischen Sprachfamilie Chinas verliehen.

An diesem Tag meint DupkangTupden Kedup, Direktor der buddhistischen Akademie in Tibet, dass die diesmaligen Absolventen nach einer systematischen Ausbildung alle Lernaufgaben bestens erledigt haben. Hinsichtlich der religiösen Kenntnisse haben sie sich religiöse Gepflogenheiten und Grundwissen angeeignet. Überdies beherrschen sie die Kenntnisse der fünf Klassiker und kennen sich bestens mit den Klassikern des esoterischen Buddhismus aus; was das Allgemeinwissen angeht, kennen sie sich mit der Poesie, der Geschichte, den Gesetzen sowie der aktuellen Politik aus. Außerdem haben sie Wissen in den Bereichen IT, Klostermanagement, etc.; hinsichtlich der Moral haben sie, auf der Basis von dem Wahren, dem Schönen und dem Barmherzigen des Buddhismus, Patriotismus und Ehrlichkeit entwickelt. Darüber hinaus haben sie sich das altruistische Ziel gesetzt, sich selbst hinten anzustellen und für das Wohl der Bevölkerung zu kämpfen.

Dupkang Tupden Kedup, Direktor der buddhistischen Akademie in Tibet (rechts), überreicht den Studenten Khata und zeichnet sie mit akademischen Titeln aus.

DupkangTupden Kedup, Direktor der buddhistischen Akademie in Tibet (in der Mitte), verleihtden Studenten die Abschlusszeugnisse.

Quelle: www.chinatibetnews.com

Redakteur:  Krystal Zhang

MeistgelesenMehr>>

Geschichte TibetsMehr>>

微信截图_20190624091718.png b15a7feb1e834966b84c964741cb4489.jpg W020190513605597623490.jpg
12345