Thema:

Manzhouli erlebt wirtschaftliche und soziale Entwicklung sei der Öffnung vor 40 Jahren

Datum: 10.09.2018, 14:55 Quelle: German.xinhuanet.com

  HAILAR, 10. September 2018 (Xinhuanet) -- Das am 7. September 2018 mit Drohne aufgenommene Foto zeigt einen Platz, das mit übergroßen russischen Matroschka-Puppen in der Stadt Manzhouli vom nordchinesischen Autonomen Gebiet Innere Mongolei verziert wird. Manzhouli, eine Grenzstadt zu Russland, profitiert vom Import- und Exporthandel zwischen den beiden Ländern und erlebte eine rasante wirtschaftliche und soziale Entwicklung seit Chinas Öffnung Chinas zur Welt vor 40 Jahren. (Quelle: Xinhua/Zou Yu)

Auch interessant

MeistgelesenMehr>>

Geschichte TibetsMehr>>

W020180824344348522404_副本.jpg u=1002303654,1135758913&fm=173&app=25&f=JPEG.jpg 640.jpg
12345