Thema:

Kim Jong-un: Die nordkoreanisch-chinesische Freundschaft ist nicht zu brechen

Datum: 11.09.2018, 19:53 Quelle: 国际广播电台

  Pjöngjang

  Mit dem aufrichtig herzlichen Empfang der wichtigsten Gäste aus China wolle Nordkorea den beiden Ländern und der Welt zeigen, dass die nordkoreanisch-chinesische Freundschaft nicht brechen könne und sich bewährt habe.

  Dies sagte der nordkoreanische Staatschef Kim Jong-un am Montag bei einem erneuten Empfang des Sonderbeauftragten des chinesischen Staatspräsidenten Xi Jinping, Li Zhanshu.

  Li Zhanshu, auch ständiges Mitglied des Politbüros der ZK der KP Chinas, erwiderte, die traditionelle chinesisch-nordkoreanische Freundschaft strahle nun in neuer Vitalität und sei in eine neue historische Phase eingetreten.

  Nach dem Treffen fanden ein Kulturabend unter dem Motto „Es lebe die chinesisch-nordkoreanische Freundschaft" und ein feierlicher Begrüßungsempfang statt.

  Li Zhanshu war am Sonntag zur Teilnahme an der Feier des 70. Nationalfeiertages Nordkoreas nach Pjöngjang gereist.

Auch interessant

MeistgelesenMehr>>

Geschichte TibetsMehr>>

W020180824344348522404_副本.jpg u=1002303654,1135758913&fm=173&app=25&f=JPEG.jpg 640.jpg
12345