Thema:

Entenzucht trägt zur Armutsbefreiung in Qiandongnan bei

Datum: 06.12.2018, 14:10 Quelle: German.xinhuanet.com

  DANZHAI, 5. Dezember 2018 (Xinhuanet) -- Yang Zaiheng (1. v. l.) erklärt den Dorfbewohnern Entenzuchttechniken auf einer Farm der eierlegenden Enten im Dorf Dingdong in Kreis Danzhai im Autonomen Bezirk Qiandongnan der Miao und Dong, der südwestchinesischen Provinz Guizhou, 4. Dezember 2018. Der Entenzüchter Yang Zaiheng, 42, war einmal verarmt. Nach der Befreiung von der Armut 2015 durch Vieh- und Fischzucht beschloss Yang, die Zuchtindustrie in der lokalen Region zu fördern und anderen verarmten Haushalten zu helfen, das Einkommen zu steigern. Im Jahr 2017 gründeten Yang und sechs andere Haushalte eine Zuchtkooperative der eierlegenden Enten mit einer Produktion von über 800.000 Enteneiern pro Jahr. (Quelle: Xinhua/Yang Wukui)

Auch interessant

MeistgelesenMehr>>

Geschichte TibetsMehr>>

12345