Thema:

China gegen US-Gesetzesentwurf „gleicher Eintritt in Tibet 2018"

Datum: 14.12.2018, 20:10 Quelle: 国际广播电台

  Beijing

  Laut dem chinesischen Außenamtssprecher Lu Kang am Freitag mische sich der vom US-Parlament verabschiedete Gesetzesentwurf „gleicher Eintritt in Tibet 2018" in Chinas Innenangelegenheiten ein und verletze das Basisprinzip der internationalen Beziehungen. Dagegen hat sich China stark ausgesprochen.

  Zudem betonte Lu, China habe stets eine offene Haltung gegenüber der internationalen Zusammenarbeit mit Afrika gehabt. Der Assistent des US-Präsidenten für nationale Sicherheitsangelegenheiten, John Robert Bolton, veröffentlichte vor kurzem die neue Afrika-Strategie der Trump-Regierung. Er warf China und Russland „Räubereien" in Afrika vor, was die Sicherheit der USA stark bedrohe.

Auch interessant

MeistgelesenMehr>>

Geschichte TibetsMehr>>

U020181213359123119184.jpg
12345