Thema:

Olympische Sportler treffen tibetische Schüler

Datum: 13.09.2018, 08:43 Quelle: China Tibet Online

 

Am 7. September besuchten das Chinesische Olympische Komitee und mehrere Olympiasieger Lhasa in Tibet und hielten in der Lhasaer Beijing-Shiyan-Mittelschule eine gemeinnützige Veranstaltung ab. Die Siegerin im Degen-Mannschaftskampf bei den Olympischen Spielen in London, Sun Yujie, die Silbermedaillen-Gewinnerin der Rhythmischen Sportgymnastik bei den Olympischen Spielen, Sui Jianshuang sowie die berühmten Fußball-Spieler Zhou Ning und Liu Chao nahmen an der Veranstaltung teil.

Vor Ort brachten Sun Yujie und Sui Jianshuang den Schülern Sportkenntnisse wie die Quelle des olympischen Sportes, den olympischen Geist und die Entwicklung des olympischen Sportes in China bei. Dann stellten sie mit eigenen Sporterlebnissen die entsprechenden Sportdisziplinen vor und nahmen an den interaktiven Spielen mit den Schülern teil. Die beiden ehemaligen Profifußballer brachten den Schülern Kenntnisse, Bewegungen und Technik des Fußballsports bei. Dann spielten sie mit den Kindern ein Fußball-Spiel, bei dem man den Fußball die fünf Ringe durchqueren lassen muss. Die Atmosphäre auf dem Sportplatz war voller Dynamik und Begeisterung. Die Kinder waren bei den Sportinteraktionen sehr aktiv und machten Fotos von sich mit ihren Lieblingssportlern.

Quelle:China Tibet Online, Journalist: Sonam Gyatso

(Redakteur: Daniel Yang)

MeistgelesenMehr>>

Geschichte TibetsMehr>>

W020180824344348522404_副本.jpg u=1002303654,1135758913&fm=173&app=25&f=JPEG.jpg 640.jpg
12345