Thema:

Kirschtomaten helfen bei der Armutsbekämpfung

Datum: 22.11.2018, 09:16 Quelle: China Tibet Online

Kann eine kleine Kirschtomate bei der Armutsbekämpfung helfen?

Die 40 Jahre alte Agyala Basum Lhamo ist Mitarbeiterin im modernen Landschaftspark auf dem Hochland im Kreis Luhuo im Autonomen Bezirk Garzê der Tibeter. Jeden Morgen geht sie früh zur Arbeit zum Landschaftspark. Jeden Tag arbeitet sie acht Stunden und verdient pro Monat 3000 Yuan.

Im Landschaftspark arbeiten viele Bürger wie Basum Lhamo. Der Kreis Luhuo hat einen Industriepark eingerichtet, die Vorzugsindustrien dörferübergreifend ausgebildet, einzigartige Marken konzentriert entwickelt und erreicht, dass sich das Einkommen von Unternehmen, lokalen Bauern und armen Familien erhöht. Heute tauchen die Kirschtomaten aus dem Kreis Luhuo dank des überregionalen industriellen Modells auf dem Esstisch in verschiedenen Regionen auf.

Quelle: China Tibet Online

(Redakteur: Daniel Yang)

MeistgelesenMehr>>

Geschichte TibetsMehr>>

1111.gif
12345