Thema:

Die Yakang-Autobahn ist offiziell für den Verkehr geöffnet

Datum: 07.01.2019, 10:53 Quelle: China Tibet Online

Neulich ist die Yakang-Autobahn (von der Stadt Ya'an der Provinz Sichuan bis zur Stadt Kangding des Autonomen Bezirks Garzê) für den Verkehr geöffnet worden. Damit kann der Abschnitt von Kangding des Autonomen Bezirks Garzê bis zu Chengdu in den „dreistündigen Wirtschaftskreislauf“ gehen. Nach der Eröffnung für den Verkehr wird es die Verkehrsbedingungen im Autonomen Bezirks Garzê erheblich verbessern, sodass die Leute sehr netten und bequemen Verkehr haben können. Diese Autobahn  hat der Geschichte ein Ende bereitet, dass der Autonome Bezirk Garzê keine Autobahn hatte.

Die Yakang-Autobahn ist ein Abschnitt der Link-Bahn von Ya'an Sichuans nach Yecheng Xinjiangs (G4218) des Nationalen  Autobahn Netzwerks. Der Startpunkt des Projekts befindet sich in der Gemeinde Caoba des Bezirks Yucheng und der Endpunkt befindet sich im Osten der Stadt Kangding. Sie ist 135 Kilometer lang und wird als bidirektionaler vierspuriger Fahrweg konzipiert.

Während der Bauzeit haben die Ingenieure und Techniker viele Schwierigkeiten überwunden. Als erste Autobahn, die vom Sichuan-Becken schnell auf das Qinghai-Tibet-Plateau gestiegen ist, steht der Bau des Projekts vor extremen Herausforderungen und Prüfungen. Und der Bau dieser Autobahn ist äußerst schwierig. Fachleute betrachten diese Schnellstraße als den „Qomolangma“ für den Bau der Aufstiegsautobahn. Die Rate des Brücken-Tunnel-Anteils der gesamten Strecke beträgt 82%.

Quelle: www.cri.cn
Redakteur: Krystal Zhang

MeistgelesenMehr>>

Geschichte TibetsMehr>>

W020190103304216244096.jpg W020181215770630369182.jpg
12345