Thema:

Tibet plant, dieses Jahr 1,5 Millionen Sämlinge zu züchten

Datum: 10.01.2019, 09:17 Quelle: China Tibet Online

Seit Kurzem beschäftigen sich die Arbeiter des Forstwissenschaftlichen Instituts des Autonomen Gebiets Tibet damit, Äste zu schneiden, zu pflanzen und den Boden zu bearbeiten, um Vorbereitungen für die nächste Aufforstungssaison zu treffen. Es heißt, dieses Jahr habe das Institut vor, 1,5 Millionen Exemplare unterschiedlicher Arten zu züchten.

“Dieses Jahr wird unser Institut die Selektion guter Samen der Bäume intensivieren und sich darum bemühen, einheimische Ressourcen gut auszunutzen. Sie werden versuchen, die Auswahl und die Zucht wichtiger, wertvoller, einheimischer Baumarten sowie die Sammlung und Speicherung von Samen gut durchzuführen“, sagte ein zuständiger Mitarbeiter des Instituts. Sie würden ein Gelände zur Zucht guter Samen aufbauen, um eine Grundlage für die umfassende Verbreitung ausgezeichneter, einheimischer Baumarten zu schaffen. Was die Intensivierung des Aufbaus des Geländes für gute Baumsamen angeht, werden sie sich ans Prinzip halten, dass die Besonderheiten jedes Ortes beachtet werden, um die Aufbauarbeiten und die Verbreitung guter Baumarten voranzutreiben.

Quelle: People.com.cn

(Redakteur: Daniel Yang)

MeistgelesenMehr>>

Geschichte TibetsMehr>>

W020190103304216244096.jpg W020181215770630369182.jpg
12345