Thema:

Qinghai treibt die Restrukturierung und Verbesserung der Sektoren Yaks und Hochlandgerste voran

Datum: 03.02.2019, 13:31 Quelle: China Tibet Online

Qinghai ist eines der nomadischen Gebiete Chinas und hat den Ruf der „Weltmetropole der Yaks“ zu sein. Die Provinz hat 4,81 Millionen Rinder im Bestand und diese machen ein Drittel des Weltbestandes aus; im Jahr 2018 wurde Hochlandgerste auf einer Fläche von 1 Million Mu (etwa 66.667 Hektar) angebaut. Die Ernte der in Qinghai angebauten Hochlandgerste macht über 20 % der in tibetischen Regionen Chinas angebauten Gerste aus. Die Kommerzialisierungsquote der Hochlandgerste beläuft sich auf mehr als 83 %. Somit ist Qinghai die Provinz in den tibetischen Regionen Chinas mit der höchste Verarbeitungsrate der Hochlandgerste.

Es heißt, Qinghai werde mit mehreren Maßnahmen und durch mehrere Kanäle die Restrukturierung und Verbesserung der Yaks und Hochlandgerste vorantreiben. Nach dem 3-Jahres-Aktionsplan für die Sektoren Yaks und Hochlandgerste der Provinz Qinghai werden Industrieparks, der Aufbau spezieller Gelände, Markenaufbau, die Erarbeitung von Normen, die Verarbeitung erstklassiger Produkte, die Verschmelzung von Sektoren und der auswärtige Betrieb vorangetrieben.

Im Jahr 2019 werden die “Drei Produkte und eine Norm“ (Landwirtschaftliche Produkte ohne Verschmutzung, Grüne Lebensmittel, Öko-Landwirtschaftsprodukte und das geografische Zeichen der landwirtschaftlichen Produkte) allesamt ins Nachverfolgungssystem aufgenommen. Durch den Aufbau und die Anwendung der Big Data-Plattform zur intelligenten Landwirtschaft und Nomadenwirtschaft „Internet plus“ wird eine Überwachungsinformationsplattform errichtet.

Qinghai wird innerhalb von 3 bis 5 Jahren ein relativ vollständiges Nachverfolgungssystem von Yaks und tibetischen Schafen aufbauen und als erste Provinz in China das Ziel der vollständigen Nachverfolgung von Rindern und Schafen erreichen; innerhalb von fünf Jahren wird dies auf die Hochlandgerste, den gemeinen Bocksdorn, Raps und andere Produkte ausgeweitet.

Quelle: www.chinanews.com
Redakteur: Krystal Zhang

MeistgelesenMehr>>

Geschichte TibetsMehr>>

Y~J$42CIKNR{K_ORNC8_3@5_副本.jpg W020181224349110722893.jpg W020190110753714251438.jpg
12345