Thema:

Aufbau von 142 Stromnetzprojekten in Tibet wiederaufgenommen

Datum: 27.02.2020, 10:52 Quelle: China Tibet Online

Angaben der Tibet-Niederlassung der State Grid Corporation of China vom 25. Februar zufolge fördert das Unternehmen derzeit geregelt die Wiederaufnahme des Aufbau der Stromnetzprojekte in Tibet, um die Anforderungen und Anordnungen der State Grid Corporation of China und des Autonomen Gebiets Tibet in die Tat umzusetzen. Dazu gehören die Behandlung der Einflüsse der Epidemie, die Aufnahme des Aufbaus mit allen Kräften und Hilfe für die Unternehmen bei der Wiederaufnahme der Produktion.

Bis zum 23. Februar sind der Aufbau von 142 Schwerpunktstromnetzprojekten, darunter das Netzprojekt Ngari und das Projekt des Stromnetzbaus in den extrem armen Regionen in Tibet, wieder aufgenommen worden. Man bemüht sich darum, bis Ende Februar 75 Prozent der Projekte zu eröffnen oder wieder aufzunehmen.

Die Tibet-Niederlassung der State Grid Corporation of China gab an, das Unternehmen werde nach dem Prinzip der „gleichzeitigen Förderung“ der Epidemie-Bekämpfung und des Stromnetzbaus die Koordination und Organisation der Wiederaufnahme der Arbeit und Produktion verstärken, eine wissenschaftliche, flexible und geregelte Anordnung durchführen, die Epidemie-Bekämpfung der Unternehmen, deren Produktion wieder aufgenommen wurde, weiter kontrollieren, die dynamische Verwaltung und die Versorgung der Materialien der Firmen, die die Projekte durchführen, verstärken, eine gute Umgebung für die Durchführung der Projekte schaffen und sicherstellen, dass die Ziele der Stromnetzprojekte termingemäß erreicht werden.

(Redakteur: Daniel Yang)

MeistgelesenMehr>>

Geschichte TibetsMehr>>

299a6e46e4f2448dbce505c58e206416.jpg W020200121329576168575_副本.jpg
12345