Thema:

Medizinische Helfer aus Beijing bieten tibetischen Schlaganfall-Patienten ausgezeichnete Behandlungen an

Datum: 22.05.2020, 09:37 Quelle: China Tibet Online

Mit der Hilfe der medizinischen Experten zur Unterstützung Tibets vom Krankenhaus Xuanwu der Stadt Beijing im Rahmen des Projekts „Krankenhäuser übernehmen Abteilungen“ wurde das Apoplexie-Zentrum des Volkskrankenhauses der Stadt Lhasa in Tibet kürzlich gegründet.

Es heißt, nach der Gründung des Zentrums werde das Krankenhaus u. a. grüne Gänge einrichten, um ihre Kompetenzen zur schnellen, präzisen, umfassenden Behandlung von Schlaganfall-Patienten zu verbessern und hoch effiziente, praktische, ausgezeichnete, medizinische Dienstleistungen anzubieten.

„Tibet ist hoch gelegen und der hiesige Luftdruck ist niedrig. Deshalb ist die Morbidität vom Schlaganfall höher als in niedrigeren Gebieten. Yu Zhipeng, medizinischer Experte zur Tibet-Unterstützung vom Krankenhaus Xuanwu, meinte: „Das interdisziplinäre Schlaganfall mit mehreren Abteilungen wurde gegründet. So kann man dafür sorgen, dass Patienten in der kürzesten Zeit die effektivste Erste Hilfe bekommen, was dadurch die Mortalität und die Invaliditätsrate wirkungsvoll senken und dadurch den Nomaden einen besseren Gesundheitszustand sichern kann.

Quelle: Xinhua.net
Redakteur: Krystal Zhang

MeistgelesenMehr>>

Geschichte TibetsMehr>>

W020200512373467568360.jpg
12345