Thema:

„Goldenes Blatt“ spielt eine führende Rolle

Datum: 15.06.2020, 11:00 Quelle: China Tibet Online

„Die kleine Figur spielt eine führende Rolle“. In den letzten Jahren hat sich die Teeindustrie in der Gemeinde Baibung des Kreises Mêdog der Stadt Nyingchi zu dem wahren  „Goldenblatt“ und „Geld-Bäumchen“ am Ort entwickelt.

Kürzlich erfuhr der Reporter vom Verein der Teekultur, dass mehr als 20.000 Mu Tee im Kreis Chayu und Bomi der Stadt Nyingchi gepflanzt wurden. Es wird erwartet, dass 50.000 mu Tee bis Ende des Jahres gepflanzt werden und bis 2023 ein Pflanzsumfang von 100.000 Mu erreicht wird. Während die Teeindustrie die Touristen zur Reise anzieht, fördert sie auch die Beschäftigung der umliegenden Bauern und Nomanden.

Der Reporter erfuhr, dass der Verein der Teekultur neben dem Büro für kulturelle Relikte des Autonomen Gebietes Tibet ein Ausstellungszentrum für tibetischen Tee Tibets errichtet hat. Es soll am 30. Juni fertiggestellt und am 1. Juli in Betrieb genommen werden.

Das Bild zeigt, wie die Dorfbewohnerin des Dorfes Baibung der Gemeinde Baibung des Kreises Mêdog die Zweige und Blätter von Teebäumen auf der Teeplantage beschneidet.

Quelle: Chinatibetnews.cn
Redakteur: Krystal Zhang

MeistgelesenMehr>>

Geschichte TibetsMehr>>

1.jpg U020200605331716441786.jpg W020200602583722988861.jpg
12345