Thema:

Erster Gang extrem hoher Spannung zum Hinaustransport sauberer Energien der Welt komplett fertiggestellt

Datum: 30.07.2020, 09:24 Quelle: China Tibet Online

Am 29. Mai wurde der Abschnitt Gansu des Ganges zur Stromübertragung extrem hoher Spannung ±800 Kilovolt von Qinghai nach Henan in der Gemeinde Lexiu im Autonomen Bezirk Gannan der Tibeter in der Provinz Gansu komplett fertiggestellt.

Als der weltweit erste große Stromübertragungsgang extrem hoher Spannung sauberer Energien beginnt das Projekt bei der Konverterstation Hainan im Bezirk Hainan der Provinz Qinghai und endet bei der Konverterstation Zhumadian in der Stadt Zhumadian der Provinz Henan. Der Gang durchzieht vier Provinzen, und zwar Qinghai, Gansu, Shaanxi und Henan. Er hat eine Länge von 1587 Kilometern und die gesamten Investitionen belaufen sich auf rund 22,6 Milliarden Yuan (ca. 2,75 Milliarden Euro). Der Abschnitt Gansu beginnt an der Grenze zwischen Qinghai und Gansu. Überdies hat er eine Länge von 439 Kilometern und 794 Türme. An ihrem Bau haben sich etwa 5600 Personen beteiligt.

Es heißt, die Fertigstellung des Projekts werde das Niveau des Transports sauberer Energien vieler Gebiete Qinghais und mancher Gebiete Gansus erhöhen. Überdies hat es eine wichtige Bedeutung zur Garantie der staatlichen Energiesicherheit, der Förderung der sauberen Entwicklung, dem Vorantreiben des Wirtschaftswachstums, dem Erfolg der Armutsbekämpfung sowie dem Erfolg der Verteidigung des blauen Himmels.

(Redakteur: Daniel Yang)

MeistgelesenMehr>>

Geschichte TibetsMehr>>

10.png W020200530666396956916.jpg W020200722402209107431.jpg
12345