Thema:

Wirtschaftliche Tibet-Unterstützung bekommt Früchte

Datum: 14.09.2020, 16:47 Quelle: China Tibet Online

Seit einigen Jahren verstärkt die Provinz Zhejiang die wirtschaftliche Tibet-Unterstützung. Mit Kräften fördern sie den Aufbau des landwirtschaftlichen Geländes der gezielten Armutsbekämpfung durch Zhejiang der Stadt Nagqu und der Gewächshäuser auf 100 Mu, um dadurch der Stadt Nagqu bei der Erschließung der Viehwirtschaft mit Besonderheiten zu helfen, Agrarprodukte mit staatlichen, geografischen Zeichen sowie öffentliche, regionale Marken hervorzubringen, das Betriebsmodell „Unternehmen plus Genossenschaft plus Nomadenhaushalte“ zu verbreiten und die Bevölkerung zu Wohlstand zu bringen, was der langfristigen Sicherheit und der hochqualitativen Entwicklung der Stadt Nagqu kontinuierliche Antriebskraft verleiht.

(Redakteur: Daniel Yang)

MeistgelesenMehr>>

Geschichte TibetsMehr>>

U020200909347946461035.jpg
12345