Thema:

Beherrschung von Kompetenzen zur Wohlstandserreichung

Datum: 12.01.2021, 16:23 Quelle: China Tibet Online


Das Bild zeigt gut wachsende Kirschbäume.

Das Bild zeigt, wie Dekyi Kirschbäume stutzte.

Dekyi (Funktionär des Amtes natürlicher Ressourcen des Kreises), Zuständiger des Kirschen-Anbaus des modernen Agrarparks des Kreises Nyemo der Stadt Lhasa in Tibet, sowie sechs andere Funktionäre zur „Punkt-Zu-Punkt“-Wirtschaftsunterstützung des Parks haben persönlich 98 Haushalten mit Armutsakten Anbautechniken vermittelt. Dadurch hat ihr Anbau von Kirschen sowie Öko-Gemüse einen Wert von über 1 Million Yuan erwirtschaftet, wobei 585 Einwohner gefördert werden und Arbeitsentlohnungen in Höhe von 250.000 Yuan ausgezahlt wurden. Dadurch können die Einwohner nicht nur satt werden, sondern auch geistig bereichert werden. Ferner wird die Solidarität zwischen den Ethnien vorangetrieben.

Quelle: Tageszeitung von Tibet

MeistgelesenMehr>>

Geschichte TibetsMehr>>

U020210104350197300562.jpg W020201207558131361870.png
12345