Thema:

Von Ngari gespendete Schafe kamen in Shijiangzhuang an

Datum: 15.01.2021, 15:41 Quelle:

Zu Mittag des 12. Januar ist eine breite Maschine A330 mit Gütern zur Pandemie-Bekämpfung, die der Bezirk Ngari in Tibet für die Stadt Shijiangzhuang in der Provinz Hebei in der Provinz Hebei gespendet hatte, vom internationalen Flughafen Kunga in Lhasa abgeflogen und zum internationalen Flughafen in Beijing geflogen. Dadurch wurden 13.500 Kilo Mineralwasser und 4000 Kilo Lammfleisch nach Shijiazhuang transportiert. Um 0:00 Uhr am 13. Januar sind diese Güter nach einem Umstieg auf dem internationalen Flughafen in Beijing über den Straßenverkehr nach Shijiazhuang befördert.

Seit Kurzem ist die Lage der Pandemiebekämpfung in der Stadt Shijiazhuang gravierend. Als unterstützte Stadt der Provinz Hebei hat Ngari sofort eine Ladung von Gütern zusammengesucht, um die Pandemieprävention der Stadt zu unterstützen. An dem Tag haben 13.500 Kilo Mineralwasser und 4000 Kilo Lammfleisch den Flughafen verlassen.

Es heißt, 1994 hat die Zentralregierung Chinas festgelegt, dass die Provinz Hebei zielgerichtet den Bezirk Ngari in Tibet unterstützt. Dabei sind der Kreis Ritu und der Kreis Zhada die Schwerpunkte. Seit vielen Jahren betrachtet Shijiazhuang immer die Unterstützung Ngaris als wichtige, politische Aufgabe und ehrenvolle Mission. Ferner haben sie die Tibet-Unterstützung in die gesamte Planung der Wirtschaft sowie der Gesellschaft der Stadt aufgenommen.

Quelle: Chinanews.cn

MeistgelesenMehr>>

Geschichte TibetsMehr>>

U020210104350197300562.jpg
12345