Thema:

Zhejiang unterstützt die Entwicklung des Gesundheitswesens des Kreises Biru in Nagqu

Datum: 26.02.2021, 12:12 Quelle: China Tibet Online

Im Mai 2020 wurde die erste Magenspieluntersuchung durchgeführt. Im Februar wurde der erste Kaiserschnitt durchgeführt. Mehrere Erst-Durchführungen durch die einheimischen Mediziner bedeuten, dass das medizinische Niveau des Volkskrankenhauses des Kreises Biru der Stadt Nagqu im Autonomen Gebiet Tibet eine neue Stufe erreicht hat.

Seit die neunte Gruppe der Mediziner vor anderthalb Jahren zur Tibet-Unterstützung aus Ningbo nach Tibet gekommen sind, haben sie schon mehr als 230 stationäre OPs und über 300 ambulante OPs abgeschlossen. Durch die Praxis unter Leitung der Mediziner aus Ningbo haben sich die medizinischen Kompetenzen des Gesundheitswesens des Kreises Biru sprunghaft verbessert.

Eine große Gruppe von Mitarbeitern von Gemeinde-Gesundheitszentren und Dorfärzten konnten nach Schulungen ihre Fachkompetenzen erheblich verbessern, so dass sie zum Gesundheitswesen des Kreises Biru einen Beitrag leisten können.

Quelle: China Tibet Online

Redakteur: Yifei Sui

Auch interessant

MeistgelesenMehr>>

Geschichte TibetsMehr>>

W020210201322915731208.jpg W020210202564604267746.jpg W020210218357106047169.jpg
12345