Thema:

Bruttoinlandsprodukt in Lhasa stieg 2020 um 7,8 %

Datum: 07.04.2021, 09:38 Quelle: China Tibet Online

Die Stadt Lhasa des Autonomen Gebiets Tibet hat am 1. April eine Pressekonferenz ausgerichtet, um Informationen über die Wirtschaftslage des Jahres 2020 der Stadt bekannt zu geben. Demnach belief sich das Bruttoinlandsprodukt der Region Lhasa 2020 auf 67,816 Milliarden Yuan. Nach vergleichbaren Preisen ist es um 7,8% angestiegen. Nach dem Ausbruch der Corona-Pandemie hat die Stadt Lhasa nach wissenschaftlichen Prinzipien die Pandemieprävention und -kontrolle sowie die sozioökonomische Entwicklung geplant. Dadurch weist die Wirtschaft eine nachhaltige, stabile Tendenz auf.

Huang Shuchun, Pressesprecher des Statistischen Amtes der Stadt Lhasa, sagte, dass die landwirtschaftliche Produktion der Stadt Lhasa 2020 stabil geblieben und die Lieferung wichtiger Agrarprodukte besser geworden ist. Die Landwirtschaft, die Forstwirtschaft, die Viehwirtschaft und die Fischerei der Stadt haben einen gesamten Produktionswert von 4,176 Milliarden Yuan erreicht.

Industriell hat sich der Produktionswert größerer Unternehmen der Stadt Lhasa im Vergleich mit der gleichen Periode des Jahres 2019 um 11,3 % erhöht.

Huang Shuchun meinte, dass sich die Dienstleistungsbranche der Stadt Lhasa 2020 Schritt für Schritt erholt hat und der moderne Dienstleistungssektor eine relativ starke Wachstumstendenz aufwies. 2020 hat der Produktionswert der Dienstleistungsbranche der ganzen Stadt gemessen am letzten Jahr um 2,1% zugenommen.

Quelle: Chinanews.cn

Redakteur: Yifei Sui

MeistgelesenMehr>>

Geschichte TibetsMehr>>

W020210310321491586004.jpg U020210312361207967844.png U020210318362792731677.jpg
12345