Thema:

China begrüßt erweiterten Militäraustausch mit Japan

Datum: 28.12.2018, 09:50 Quelle: German.china.org.cn

Der Informationsaustausch zwischen den See- und Luftstreitkräften Chinas und Japans sei ein nützliches Mittel zur Vermeidung von Mißverständnissen und Fehleinschätzungen zwischen den beiden Ländern, sagte die Sprecherin des Außenministeriums Hua Chunying am Mittwoch.

Diese Äußerungen fielen auf der täglichen Pressekonferenz des Außenministeriums als Antwort auf die Frage nach dem Ausgang des ersten Jahrestreffens des sino-japanischen Marine- und Luftwaffenaustausches am 26. und 27. Dezember. Während des Japanbesuchs von Chinas Ministerpräsident Li Keqiang im Mai war eine Übereinkunft zur Errichtung des Informationsaustausches zwischen den Streitkräften beider Länder unterzeichnet worden.

Hua sagte, dass die Einrichtung des Informationsaustausches eine hohe Bedeutung für die Verteidigungsministerien beider Länder habe, denn er fördere das gegenseitige Vertrauen, helfe bei der Vermeidung von Mißverständnissen und Fehleinschätzungen und fördere die Erhaltung von Frieden und Stabilität in der Region.

Zur Frage der Flottenbesuche zwischen den beiden Ländern im kommenden Jahr sagte Hua, dass ein verstärkter Austausch zwischen den Streitkräften beider Länder der Beilegung von Kontroversen zwischen China und Japan förderlich sei und das gegenseitige Vertrauen in Sicherheitsfragen befördere. Die beiden Länder sollten für den Aufbau bilateraler Sicherheitsbeziehungen sorgen, um so eine positive Energie für eine fortgesetzte Verbesserung und eine langfristig stabile Entwicklung der sino-japanischen Beziehungen zu entfalten.

(Redakteur: Daniel Yang)

MeistgelesenMehr>>

Geschichte TibetsMehr>>

W020181215770630369182.jpg U020181213359123119184.jpg
12345