Thema:

China fordert US-Außenminister zur Zusammenarbeit im Kampf gegen COVID-19 auf

Datum: 18.03.2020, 10:48 Quelle: German.people.com.cn

Yang Jiechi, Mitglied des Politbüros des Zentralkomitees der Kommunistischen Partei Chinas (KPCh), führte am Montag ein Telefongespräch mit US-Außenminister Mike Pompeo auf dessen Ersuchen und betonte, dass die aktive Zusammenarbeit der internationalen Gemeinschaft bei der Bekämpfung von COVID-19 jetzt oberste Priorität habe.

Yang, der ebenfalls Leiter des Büros der Kommission für auswärtige Angelegenheiten des Zentralkomitees ist, sagte in dem Gespräch, dass die Situation der Prävention und Kontrolle der Epidemie in China aufgrund der mühsamen landesweiten Bemühungen des chinesischen Präsidenten Xi Jinping stetig Fortschritte gemacht habe.

China habe daher das volle Vertrauen, die Fähigkeit und die Gewissheit, den Kampf gegen die Epidemie zu gewinnen.

Yang hob zudem hervor, dass China seit dem Ausbruch der Epidemie die Weltgesundheitsorganisation (WHO) und betroffene Länder einschließlich die Vereinigten Staaten offen, transparent und verantwortungsbewusst über die Situation benachrichtigt und entsprechende Informationen ausgetauscht habe.

Zudem habe die Volksrepublik auch die internationale Zusammenarbeit vorangetrieben und einige Länder im Rahmen seiner Möglichkeiten mit Spenden und Unterstützung versorgt.

Laut Yang habe die internationale Gemeinschaft viel über Chinas Aktionen gesprochen und deutlich gemacht, dass die Bemühungen des chinesischen Volkes Zeit für die globale Präventions- und Kontrollarbeit gewonnen und bedeutende Beiträge geleistet hätten.

Der hochrangige chinesische Außenpolitiker machte auch deutlich, dass einige US-Politiker China und die Bemühungen des Landes zur Bekämpfung der Epidemie häufig verleumdet und das Land stigmatisiert hätten, was das chinesische Volk wütend gemacht habe. Er fügte hinzu, dass China ein solches Verhalten entschieden ablehne und verurteile. Er forderte die US-Seite auf, ihr Fehlverhalten unverzüglich zu korrigieren und keine grundlosen Anschuldigungen mehr gegen China zu erheben.

Yang warnte, dass jeder Plan, China zu verleumden, zum Scheitern verurteilt sei und jeder Schritt, die Interessen Chinas zu verletzen, entschlossen bekämpft werde.

China fordere die Vereinigten Staaten nachdrücklich auf, die gemeinsamen Interessen und den Willen der Bevölkerungen in beiden Ländern und auf der ganzen Welt zu berücksichtigen, die Kommunikation und Zusammenarbeit mit China und der internationalen Gemeinschaft zu verbessern und gemeinsam die internationale Sicherheit im Bereich der öffentlichen Gesundheit zu gewährleisten, fügte Yang hinzu.

(Redakteur: Daniel Yang)

MeistgelesenMehr>>

Geschichte TibetsMehr>>

微信截图_20200312134734.png W020200306417727086556.jpg W020200305311898681582.jpg
12345