Thema:

COVID-19 durch Zuschiebung von Verantwortung besiegen?

Datum: 24.06.2020, 09:33 Quelle: German.cri.cn

Der Berater des Weißen Hauses Peter Navarro und der republikanische Abgeordnete Michael McCaul haben durch ihre jüngsten Verleumdungen wieder bewiesen, dass einige US-Politiker ihre Wahlkampagnen retten wollen, indem sie die Wut der US-Bürger auf China fehlleiten.

Die COVID-19-Pandemie verbreitet sich in den USA wie ein Buschfeuer. Dazu kommen noch Protestwellen gegen Rassismus. Einige US-Politiker wollen der Realität ausweichen und stigmatisieren sowie politisieren das neuartige Coronavirus. China und die Weltgesundheitsorganisation werden ihr Sündenbock.

Chinas Regierung hat in ihrem Weißbuch über den Kampf gegen das neuartige Coronavirus klar gemacht, dass alle Behauptungen, China habe die Pandemie zwei Monate lang verschwiegen, Lügen seien. Auch Untersuchungen belegen, dass die Erreger der Pandemie in New York aus Europa und anderen Teilen der Vereinigten Staaten eingeschleppt wurden.

Im Vergleich zu der schwankenden Haltung der USA hat China bei der Reaktion auf den Ausbruch der Pandemie Entschlossenheit und Handlungsfähigkeit gezeigt. Der Erfolg in Wuhan und Beijing ist aussagekräftig.

COVID-19 ist eine Frage, die niemand besser beantworten kann als Wissenschaftler. Eine Zuschiebung der eigenen Verantwortung für die gescheiterte Reaktion auf die Pandemie auf andere kann diesen egoistischen US-Politikern nicht weiter helfen.

Quelle: German.cri.cn

MeistgelesenMehr>>

Geschichte TibetsMehr>>

W020200610661797055293.png 111.png
12345